Content Marketing für dein Hundternehmen

Content Marketing für dein Hundternehmen

Content is king! Gute Inhalte haben sich in den letzten Jahren als unverzichtbar in einem guten Marketing erwiesen. Nicht ohne Grund beschäftigen große Konzerne ganze Abteilungen, die sich nur mit Content Creation beschäftigen. Doch auch als Hundternehmer hast du viele tolle Möglichkeiten, deine Produkte und Dienstleistungen mit Content Marketing in Szene zu setzen. Wir geben dir heute ein paar Tipps dazu!

Was ist Content Marketing?

Klassische Werbung fällt in all der Flut an Informationen, die jeden Tag auf uns einprasseln, kaum noch auf. Das kannst du schon an dir selbst beobachten: Wieviele Werbebotschaften nimmst du am Tag wirklich auf? Oder ignorierst du die meisten davon? Dann geht es dir genauso wie deiner Zielgruppe. 
 
Beim Content Marketing gibt es eher einen anderen Ansatz, als auf Teufel komm raus die Werbebotschaft an den Konsumenten zu bringen. Hier geht es eher darum, die Aufmerksamkeit der Zielgruppe durch hilfreiche und relevante Inhalte zu bekommen und sich diese mehr oder weniger zu verdienen. Wenn deine Inhalte den Nutzer begeistern, ihm weiterhelfen oder ihn einbinden, sind sie erfolgreich. Dann bleibst du positiv in Erinnerung und du hast die unglaubliche Chance, eine persönliche Beziehung zu dem Interessenten aufzubauen. 
 
Viel wichtiger als der Fokus aufs Verkaufen ist also beim Content Marketing, dass du dich darauf konzentrierst, wirklich hilfreiche Inhalte zu schaffen, die vorrangig einen Mehrwert bieten sollen. 

Die Vorteile von Content Marketing

Oberstes Ziel des Content Marketing ist es nicht nur, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch, die bestehenden Kunden an dein Hundternehmen und deine Marke zu binden. Wo es regelmäßig spannende Aktionen, Hintergrundinfos und tolle Geschichten zu sehen gibt, dem folgt man gern. Und früher oder später kauft man dort auch ein. 
 
Wenn du regelmäßig hochwertige Inhalte veröffentlichst, bleibst du auf positive Art und Weise bei deiner Zielgruppe präsent, ohne dabei “auf den Geist zu gehen”. Wenn der potentielle Kunde irgendwann seine Kaufentscheidung trifft, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit ganz oben auf seiner Liste stehen. 
 
Je besser deine Inhalte sind, desto schneller wirst du auch eine neue Zielgruppe erreichen und für dich interessieren. Auch andere Bereiche deines Hundternehmens, wie z.B. SEO, Social Media oder Pressearbeit laufen in der Regel besser, wenn du regelmäßig guten Content lieferst. Denn dann haben deine Fans und Followers einen Grund, bei dir zu klicken, was wiederum Traffic und Reichweite erzeugt. Ein großer Vorteil beim Content Marketing ist auch, dass es relativ einfach und ohne großen finanziellen Aufwand möglich ist. Gerade für junge Hundternehmen ist es deshalb die ideale Art, mit ihrer Zielgruppe zu kommunizieren und die eigene Marke bekannt zu machen. 

Dein Start mit Content Marketing

Gerade am Anfang, wenn du noch nicht viel Budget für dein Marketing hast, kannst du mit einer guten Content Strategie viel erreichen und eine solide Grundlage für deinen Geschäftserfolg legen. Überlege dir genau, wie deine Zielgruppe aussieht und welche Ziele du mit deiner Strategie erreichen möchtest. Eine gute Anleitung dazu findest du in diesem Beitrag zur Social Media Strategie.

Versuche möglichst genau, deine Zielgruppe kennen zu lernen. Welche Medienformate mag sie? Wo kauft sie ein? Welche Magazine lesen deine zukünftigen Kunden und welche Sozialen Netzwerke nutzen sie? Was sind die Fragen, die sie bewegen und bei denen du weiterhelfen kannst?

Mache dir dann Gedanken, welchen Content du produzieren möchtest und wie du ihn verbreiten kannst. Diese drei Fragen sind dabei von essentieller Bedeutung:

  1. Wie könnte ein möglicher Sales Funnel aussehen und an welchen Stellen kannst du mit Content Marketing deinen Kunden erreichen und ihm bei seiner Entscheidung am Beginn des Sales Funnels helfen?
  2. Schaue dann, welche Inhalte zu potentiellen Kunden passen, die sich gedanklich bereits mit dem Thema auseinander gesetzt haben, also schon im mittleren Teil des Sales Funnels befinden. 
  3. Was sind deine schlagenden Argumente, dass der Kunde sich für dein Produkt oder deine Dienstleistung entscheidet? Mit welchen Expertentipps kannst du letzte Überzeugungsarbeit leisten und dem Kunden einen weiteren Zusatznutzen geben?
Lege dann das erste Thema fest, dass du mit deinen Inhalten bearbeiten möchtest und schaue, welche Form des Content sich dafür am besten eignet. Das können Videos, Tutorials, ebooks oder Blogs sein, aber auch Aktionen mit deinen Fans, z.B. Challenges, sind eine tolle Art, guten Content zu verbreiten. 
 
Ideen für Content bietet nicht nur dein eigenes Hundternehmen und die Probleme, die dein Produkt oder deine Dienstleistung lösen soll, sondern auch aktuelle oder saisonale Themen, Feiertage oder allgemeine Trends in deiner Branche. Mache dir hier nicht nur Gedanken um die Erstellung deines Contents, vergiss nicht, dass du diesen auch gezielt verbreiten solltest. Welche Marketingkanäle eignen sich am besten dafür, deine Zielgruppe zu erreichen?

So erstellst du auch mit wenig Budget hochwertigen Content

Du musst kein Profi sein, ellenlange Blogartikel schreiben oder ein Profi vor der Kamera sein, um guten Content zu erstellen. Du brauchst auch kein teures Equipment oder die allerbeste Software zum Schneiden und Bearbeiten. Du kannst einfach anfangen, denn das Wichtigste bei deinem Content ist die Authentizität und der Mehrwert. An der professionellen Umsetzung kannst du nach und nach arbeiten, wenn sich dein Hundternehmen entwickelt, wird auch das mit der Zeit besser. 
 
Eigentlich reicht schon ein halbwegs gutes Smartphone, mit dem du Fotos und Videos aufnehmen kannst und deine Persönlichkeit. Bearbeite deine Fotos und Videos einfach am Anfang mit kostenlosen Apps, die du dir auf dein Handy laden kannst. So lernst du Schritt für Schritt und kannst später bei Bedarf noch upgraden. 
 
Sei kreativ und qualitativ! Es ist besser, weniger Content zu erstellen, dafür aber ein größeres Augenmerk auf Qualität und Originalität. So kannst du auch mit geringem Budget gute Ergebnisse erzielen!

Hat dir der Beitrag gefallen und weiter geholfen? Dann teile ihn gern mit befreundeten Hundternehmern. Wir sollten uns ja im Rudel auch gegenseitig unterstützen. Sharing is caring!
 
Wenn du ab sofort nichts mehr bei Hundternehmer verpassen möchtest, dann folge uns auch auf Facebook, Instagram und Pinterest. Wir freuen uns auf dich im Hundternehmer-Rudel! 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen