Traumberuf Hundetrainer – so machst du dich mit einer Hundeschule selbständig

Traumberuf Hundetrainer – so machst du dich mit einer Hundeschule selbständig

Jeder 10. Mensch in Deutschland ist Hundehalter und bei uns leben knapp 8 Millionen Vierbeiner. Früher oder später brauchen die alle mal Erziehung. Was liegt also näher, als sich mit einer Hundeschule oder als Hundetrainer selbständig zu machen?

Vor einiger Zeit habe ich für alle Hundefans beim Lieblingsrudel einen Beitrag geschrieben, wie man sich als Hundetrainer erfolgreich selbständig machen kann. Denn obwohl es keine staatlich anerkannte Ausbildung gibt, musst du doch einiges beachten, wenn du mit deiner Hundeschule erfolgreich sein und hauptberuflich davon leben möchtest.

Im Beitrag verrate ich dir, welche rechtlichen Rahmenbedingungen es gibt, mit welchen Kosten du rechnen musst und wie du deine Geschäftsidee finanziert bekommst. Auch deine Positionierung und der Markenauftritt sind wichtig, besonders wenn es in deiner Region bereits viel Konkurrenz gibt.

Im Prinzip bekommst du in dem Beitrag einen Leitfaden zur Erstellung deines Business Plans an die Hand. Wenn du also mit dem Gedanken spielst, dich als Hundetrainer selbständig zu machen, schau auf jeden Fall mal hier vorbei.

Wenn dir der Beitrag gefällt und er dir weitergeholfen hat, dann teile ihn doch mit anderen Hundternehmern. Wir müssen uns im Rudel ja schließlich unterstützen und sharing is caring.

Wenn du ab sofort nichts mehr im Hundternehmer-Rudel verpassen möchtest, dann folge uns auch bei Facebook, Instagram und Pinterest. Wir freuen uns auf dich!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen